Startseite
    Politisches
    Geschichten des Intemperans
    Janeas Privates
    Unsinn
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/intemperans-und-janea

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Ratgeber für ein besseres Leben

Sie sind weder schlau, noch attraktiv und auf keinen Fall potent? Nein? Kein Problem, denn der Ratgeber für ein besseres Leben zeigt ihnen wie sie trotzdem ein ganz Großer werden!

1) Da Sie nicht zur Elite der Gesellschaft gehören, sollte auch niemand anderes dazugehören! Nutzen Sie jede Gelegenheit andere auf ihre Macken aufmerksam zu machen. Schreien sie es notfalls auch heraus, damit es von anderen Mitmenschen wahrgenommen wird, welch grandiosen Humor Sie und welche Dummheit ihre Opfer an den Tag legen. Böse Finger mögen behaupten dies sei asozial und Mobbing. Lassen Sie sich nicht von solchen Kleingeistern beirren, denn nur wer Demut lernt und sich seiner Fehler bewusst ist, kann ein guter Mensch werden. Der Dank der Massen wird ihnen gewiss sein.

2) Falls Ihnen aufgrund eines dummen Zufalls, Schummelei, Drohungen u. ä. es doch gelungen sein sollte, etwas zu Stande zu bringen, teilen Sie es der Welt mit. Scheuen Sie sich nicht davor noch so triviale Tätigkeiten oder unwichtige Kenntnisse zum Besten zu geben, es kommt auf die Würze des Erzählten an. Sparen Sie nicht mit Ausschmückungen! Selbst das Öffnen einer Bierflasche kann ausschweifend genug vorgetragen sowie durch übertriebene Gestik und Mimik unterstützt zu einem wahrhaft epischen Ereignis werden. Sollten andere die Sinnhaftigkeit oder die Ehrwürdigkeit dessen infrage stellen, greifen Sie auf Punkt 1 zurück.

 3) Sollten Sie weder genug Selbstvertrauen besitzen noch rhetorisch begabt genug sein um die ersten beiden Punkte zu meistern, gibt es trotzdem noch eine Möglichkeit zum Erfolg! Alt bekannt und allseits beliebt ist das Spielen mit falschen Karten. Bescheißen Sie wo es nur geht, seien sie der Pseudo-Freund aller, welche Ihnen zum Aufstieg verhelfen können und vergessen Sie bei allem nicht: Nur die Bösen gewinnen! Die Mehrheit sieht es anders und das ist auch gut so. Sie können umso besser das Vertrauen ihrer Mitmenschen ausnutzen. Hier sind reiner Fleiß und ihre Arschkriecherfähigkeiten gefragt. Es fängt mit dem Taschentragen an und hört mit ihnen in der Chefetage auf, denken sie immer daran.

 

Ihr Ratgeber für ein besseres Leben, Inte

31.1.07 18:30
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Aigas (31.1.07 20:05)
ich werde die ratschläe wohlwollend ausführen =)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung