Startseite
    Politisches
    Geschichten des Intemperans
    Janeas Privates
    Unsinn
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/intemperans-und-janea

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
10 Gebote für Schüler

1. Die Welt kümmert sich nicht um Deine Selbstachtung. Die Welt erwartet, daß Du etwas leistest, BEVOR Du mit Dir zufrieden bist.

2. Du wirst nicht unmittelbar nach Deinem Schulabschluß 80.000 Euro pro Jahr verdienen. Du wirst nicht stellvertretender Geschäftsführer mit einem Autotelefon sein, solange Du nicht beides verdienst.

3. Wenn Du denkst, daß Dein Lehrer hart ist, dann warte bis Du einen betrieblichen Vorgesetzten hast. Der hat keine Arbeitsstelle auf Lebenszeit.

4. Malochen ist nicht unter Deiner Würde. Deine Großeltern hatten ein anderes Wort für Maloche, sie nannten es Gelegenheit.

5. Wenn Du etwas verpfuschst, dann ist das nicht die Schuld Deiner Eltern. Plärre deshalb nicht über deren Fehler, sondern lerne von ihnen.

6. Vor Deiner Geburt waren Deine Eltern nicht so langweilig wie jetzt. Sie wurden so, während sie für Deinen Lebensunterhalt aufkamen, Deine Wäsche wuschen und Dir zuhörten, wenn Du davon sprachst, was für eine toller Typ Du bist. Deshalb versuche den Wandschrank in Deinem eigenen Zimmer in Ordnung zu halten, bevor Du den Regenwald vor der parasitären Generation Deiner Eltern rettest.

7. Deine Schule mag die Unterscheidung zwischen Gewinnern und Verlierern aufgegeben haben, aber das Leben hat das nicht. In einigen Schulen haben sie das Sitzenbleiben abgeschafft und sie geben Dir soviel Zeit, wie Du willst, um die richtige Antwort zu finden. Das hat nicht die geringste Ähnlichkeit mit IRGENDETWAS im richtigen Leben.

8. Das Leben ist nicht in Schulhalbjahre eingeteilt. Du bekommst nicht den ganzen Sommer frei und sehr wenige Arbeitgeber sind daran interessiert, Dir bei Deiner Selbstfindung zu helfen. Mach das in Deiner Freizeit.

9. Das Fernsehen ist NICHT das richtige Leben. Im richtigen Leben müssen die Leute das Kaffeehaus verlassen, um zu arbeiten.

10. Sei nett zu Strebern. Wahrscheinlich wirst Du schließlich für einen von ihnen arbeiten.

Quelle ist wohl:

Patriotpost.us
Was auch immer man von der Partei halten soll, der Text verkündet Wahrheit
30.4.07 10:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung