Startseite
    Politisches
    Geschichten des Intemperans
    Janeas Privates
    Unsinn
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/intemperans-und-janea

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zitat

"Ein zentrales Argument gegen die Strafbarkeit sehen Reformgegner in der möglichen Gefahr falscher Anzeigen durch Ehefrauen und der damit verbundenen Erpressung in laufenden Scheidungsverfahren.

Die Gefahr, daß die Frau versuchen könnte, die Strafanzeige wegen ehelicher Vergewaltigung als ein Erpressungsmittel zu benutzen, um sich im Scheidungsverfahren materielle Vorteile zu verschaffen (Unterhalt, Versorgungsausgleich, Sorgerecht, Haushaltsaufteilung etc.), ist nicht unberechtigt und wird auch von Reformbefürwortern bejaht.

Dennoch hat diese Eventualität den Gesetzgeber nicht daran gehindert andere Straftatbestände zu erlassen, die der Frau dieselbe Möglichkeit bieten können. Die Gefahr durch Falschanzeigen ist auch bei heutigen Bestrafungsmöglichkeiten, z.B. nach § 240 oder §223 StGB gegeben. Bislang wurde noch nicht dafür plädiert, diese Tatbestände wegen des zu vermutenden Mißbrauchs abzuschaffen"

Tötet mich, mich Frauenfeind. Es ist ein Zitat. Nur ein Zitat.
21.5.07 16:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung